MomsinPrayer D Logo neu

Bewahrung

Eine Mutter aus Niedersachsen schrieb im Januar 2012:

Ich erlebe immer wieder total heftige Herausforderungen. Letzten Freitag hat mein Sohn Blödsinn gemacht. Die Schule rief mich an, dass ich ins Krankenhaus fahren sollte, weil er sich verbrannt hätte: Er hatte mit Freunden Deospray in einen Mülleimer gesprüht, dann ein Feuerzeug angezündet. Mein Sohn stand in der Stichflamme!

Preis dem Herrn!! Er hat sich die Hand angekokelt, sein Gesicht hatte einen "Sonnenbrand", der Pony war angesengt – mehr nicht! Seine Hand hatte eine Verbrennung ersten und zweiten Grades, zeigte Blasen und es tat ihm gehörig weh.

Der Hammer aber war: Seit Wochen bete ich Morgens nur noch ab und zu mit den Kids, wenn es vor der Schule passt. Genau an diesem Tag setzte sich mein Sohn auf meinem Schoß, bevor er zur Schule los musste und wollte kuscheln.

Während wir beide so knuddelten, betete ich laut für ihn um Bewahrung und was Mamas so für ihre Kinder am Morgen beten. Sogar mein Sohn erkannte die Bewahrung in seiner Situation. Seine Freunde sagten, dass er in einer Stichflamme, die bis zur Decke gelodert hatte, stand.. DANK DEM HERRN - einfach unglaublich diese Geschichte! Die Verbrennung an der Hand ist heute – knapp eine Woche danach – fast schon abgeheilt. Gott zeigt mir immer wieder so treu, wie er mich liebt.

Moms in Prayer International ist ein geschützter Name, lizenziert durch Moms in Prayer International in Kalifornien, USA

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen