Logo mini                

 

Herzlich Willkommen auf der Website
von Moms in Prayer International  in Deutschland
 

NI-Göttingen, Moms in Prayer-Treffen am 12.09.2014

2014-09-12_Goettingen.JPG„Das wertvollste Geschenk, das wir Kindern machen können, ist, für sie zu beten!“

Unter diesem Motto fand am Freitag, den 12. September 2014, das erste Moms in Prayer-Seminar in Göttingen statt. Sieben Frauen trafen sich um 19.30 Uhr für eineinhalb Stunden im Seminarraum der Freien Evangelischen Gemeinde Göttingen.

Christel Moog, die als Landeskoordinatorin für Niedersachsen und Bremen auch für Göttingen zuständig ist, war extra angereist, um uns von Moms in Prayer, kurz MiP, zu erzählen.

Vor 30 Jahren begann Fern Nichols, eine Amerikanerin, damit, für ihre Kinder und deren Schulen zu beten. Daraus hat sich eine weltweite Gebetsbewegung entwickelt.

Bei allen MiP-Gruppen steht das Gebet im Mittelpunkt. Die meisten Gruppen treffen sich in privaten Räumen einmal pro Woche für eine Stunde, um in vier Schritten miteinander für Kinder, Schulen und Lehrkräfte zu beten.

Die vier Schritte des Gebets sind:

  1. Anbetung,
  2. Schuld in der Stille bekennen,
  3. Dank,
  4. Fürbitte.

Unter Anleitung von Christel durften wir eine verkürzte MiP-Stunde erleben. Dabei wurden wir ermutigt, mit Bibelstellen zu beten, was das Beten sehr intensiv macht und für viele von uns eine neue Erfahrung war.

In einer Austauschrunde hörten wir, wie Gott immer wieder Gebete erhört und Kinder und Schulen besonders segnet.

Vielen Dank an Christel für ihren Einsatz und die gesegnete Zeit, die sie uns geschenkt hat!

Zurzeit gibt es zwei aktive Gebetsgruppen von MiP im Norden von Göttingen, von denen eine bei mir in Eddigehausen stattfindet. Bei der Gründung meiner Gebetsgruppe hat mich folgende Frage bewegt: „Wenn du nicht für Dein Kind betest – wer dann?“ Ich durfte erfahren, wie aus dieser Frage innerhalb kurzer Zeit zwei MiP-Gruppen entstanden, denn zum Start einer Gebetsgruppe braucht es nur zwei Mütter! Und welch ein Privileg ist es für uns, unsere Kinder vor Gott bringen zu dürfen! Wie wertvoll das für unsere Kinder und für uns Mütter ist, dürfen wir jede Woche wieder neu erleben.

Wer also Interesse, Zeit und Freude daran hat, bei MiP mitzumachen oder es noch etwas genauer kennenzulernen, der kann sich einfach bei mir melden.

Susanne Sandrock

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.