MomsinPrayer D Logo neu

Reich beschenkt

Im Herbst 2014 durften wir unsere MiP-Gruppe starten. Wir beten jetzt erst sieben Wochen und erlebten seitdem so wundervolle Dinge.
Die Klasse, meines Sohnes – bestehend aus 24 Kinder – ist sehr wild, schwierig und unruhig. Jede Woche beteten wir um eine Lösung dieser schweren Lage. Die Kinder sind oft aufgewühlt, die Lehrerin wahrscheinlich oft überfordert. Täglich erzählte meine Sohn von Vorfällen, wo die Kinder frech und unfair zueinander waren.
Schon nach unserem dritten Gebetstreffen erzählte unser Sohn, dass eine neue Lehrerin an die Schule gekommen ist, die die schwierigen Kinder aus dem Unterricht herausnimmt und mit ihnen speziellen Förderunterricht durchführt. Das war schon unsere erste Gebetserhörung in dieser Situation! Die Klassenlehrerin wurde dadurch natürlich entlastet.
Jetzt vor den Winterferien erzählte er, dass zwei der sehr aktiven Jungs die Schule wechseln werden und schon ab Januar nicht mehr zu dieser Klasse gehören. Das ist für uns ein Wunder, welches nur Gott machen kann. Ich hatte gehofft, es kommen noch ein oder zwei Kinder dazu, damit die Klasse geteilt werden kann. Aber Gott lenkt anders, als wir denken und macht es einfach wunderbar. Mein Sohn: „Mama, es ist voll ruhiger geworden." Das Konzentrieren ist einfacher und es macht mehr Spass.
Wir beten weiter für die Lehrerin und die Klasse. Mal schauen, was noch alles passieren wird. Gott gehört allein die Ehre!!!!
Eine Mutter aus Rheinland-Pfalz

Moms in Prayer International ist ein geschützter Name, lizenziert durch Moms in Prayer International in Kalifornien, USA

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen