Koordinatorin für Schleswig-Holstein

AndreaBornholdt2017Seit 01.09.2017 ist Manuela Woldt als MiP-Referentin der Bundeskoordinatorin für Schleswig-Holstein zuständig.
Infos über Manuela findet Ihr hier.

 

Andrea Bornholdt ist Gebietskoordinatorin für den Landkreis Stormarn.

Sie schreibt: "

Obwohl ich aus den USA komme, habe ich Moms in Prayer dort nicht kennengelernt, sondern hier. Eine andere Mutter aus meiner Gemeinde in Ahrensburg lud mich 2005 zu ihrer Gruppe im Nachbarort ein. Eine Weile später ermutigte sie mich, selbst eine Gruppe in meiner Stadt anzufangen. Und das habe ich gemacht!
Dies war der Anfang eines Abenteuers mit Jesus und mit vielen lieben Frauen! Und seitdem bin ich sehr gerne dabei, für meine und andere Kinder und Schulen intensiv und regelmäßig zu beten – erst als Gruppenleiterin, dann einige Jahre als Kontaktperson, indem ich andere Frauen von dieser hilfreichen Gebetsstruktur versuchte zu begeistern. Dabei wurde ich selbst immer reich gesegnet!
Weil es mein privates Gebetsleben bereichert, insbesondere im Lobpreis Gottes, sowie die Unterstützung der Frauen untereinander sind nur zwei Gründe, weshalb ich gerne noch weiter bei MiP aktiv sein möchte, obwohl meine Kinder seit letztem Jahr aus der Schule sind. Schleswig-Holstein ist ein großes Land und Gott wirkt in den Herzen der Frauen dort. Wir haben nicht so sehr viele Gruppen, aber die, die bestehen, sind so wertvoll und die Frauen wissen, wie wichtig diese Gebete sind!
Nun darf ich als Gebietskoordinatorin für den Kreis Stormarn die Gegend um meine Stadt herum näher kennenlernen und auf Anfrage Mütter und Frauenkreise besuchen, um das MiP-Konzept vorzustellen. Ich wünsche mir Gemeinderäume sowie Wohnzimmer der Frauen, die voll sind mit Müttern, Omas, Tanten und Patinnen, die sich Zeit nehmen, um für ihre und andere Kinder zu beten und damit eine Investition in die Zukunft machen. Die nächste Generation braucht Gebet und Kraft von oben, um den immer schwerwiegenderen gesellschaftlichen Probleme gerecht zu werden und auch, um einen geistlichen Halt und ein Fundament, nämlich eine Beziehung zu Jesus, zu erhalten. So können Kinder stark durch ihre ersten Jahre kommen!
Möge Gott sein Gebiet in Schleswig-Holstein erweitern – zu seiner Zeit! Ich freue mich, dass ich dabei sein darf.

Andrea Bornholdt

 P.S.: Wir werden wir auch während des Jahres kleinere, regionale Treffen machen, um uns näher kennenzulernen und damit die Vernetzung der Gruppen, die teilweise sehr weit auseinander liegen, gestärkt wird. Auch ich als nicht einheimische Schleswig-Holsteinerin (ich komme aus New York) darf durch solche Treffen Schleswig-Holstein besser kennenlernen ("Wo liegt Neumünster?"). Ich freue mich, wenn ich einige der Frauen besuche oder aber mal an ihrer Gebetsstunde teilnehmen darf.

Besondere Veranstaltungen von Moms in Prayer in Schleswig-Holstein sind bei den Terminen zu finden. Berichte von den letzten Treffen sind bei den News - Berichte aus den Regionen zu finden.

MiP in den Bundesländern

Berlin Bremen Bremen Hamburg Niedersachsen Bayern Saarland Schleswig-Holstein Brandenburg Sachsen Thüringen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Hessen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Schweiz Österreich Luxemburg Frankreich Belgien Tschechien Polen Niederlande Dänemark Bornholm (zu Dänemark) Helgoland (zu Schleswig Holstein) Nordsee Ostsee Karte

 

Hinter der Deutschlandkarte bzw. den jeweiligen Bundesländern findest Du weitere Informationen zum jeweiligen Bundesland.
Bitte mit dem Mauszeiger das gewünschte Bundesland anklicken!

Moms in Prayer International ist ein geschützter Name, lizenziert durch Moms in Prayer International in Kalifornien, USA